Aktuelles, Startseite

Zukunftsmodell Schulsozialarbeit

Die LAG Schulsozialarbeit NRW ruft den Landtag und die Landesregierung sowie die Parteien CDU, SPD, FDP und Grüne auf, mit einem fraktions- bzw. parteiübergreifenden Konsens einen Meilenstein für die Schulsozialarbeit in NRW zu setzen und der Entwicklung des „Zukunftsmodell Schulsozialarbeit“ zuzustimmen („Aufruf zum Zukunftsmodell Schulsozialarbeit Version 1″ als PDF).

Zur Erläuterung:

Im Landtag wird derzeit über das Zukunftsmodell Schulsozialarbeit diskutiert. Wir waren mit einer Stellungnahme bei einer Sachverständigenanhörung im Schulausschuss beteiligt. Die wesentlichen Punkte haben wir  in unserem Forderungspaket „Zukunftsmodell Schulsozialarbeit NRW“  zusammengefasst („Zukunftskonzept Schulsozialarbeit NRW Version 04″ als PDF). Im Mittelpunkt der Diskussionen stehen dabei die Finanzierung eines flächendeckenden, qualifizierten Ausbaus der Schulsozialarbeit. Unmittelbar nach den Osterferien sind hierzu folgende Abstimmungen terminiert:

Das Votum im mitberatenden Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales könnte in der Sitzung am 11.04.2018 und im mitberatenden Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend in der Sitzung am 19.04.2018 abgegeben werden; der federführende Ausschuss für Schule und Bildung plant die Auswertung der Anhörung und Abstimmung über den Antrag für die Sitzung am 09.05.2018.

Wir setzen uns für einen fraktions- bzw. parteiübergreifenden Konsens ein, damit die ergebnislose Debatte der letzten 40 Jahre endlich beendet und mit der gemeinsamen Entwicklung eines zukunftsweisenden Modells für die Schulsozialarbeit in NRW begonnen wird. Dafür haben wir auch nachfolgende Verbände /Gewerkschaften um Unterstützung gebeten und sie aufgefordert, diese Unterstützung dem Adressatenkreis zum Ausdruck zu bringen:

Landeselternkonferenz, Landesschüler*innen-Vertretung, Schuleitervereinigung NRW, Landesverband Schulpsychologie, VBE, GGG, GEW, VERDI, VdDL, Aktionsbündnis Schulsozialarbeit, LAG Jungendsozialarbeit, die Wohlfahrtverbände vertreten durch den Kooperationsverbundes Schulsozialarbeit.

Unsere Mitglieder und alle Fachkräfte für Schulsozialarbeit in NRW rufen wir auf, sich gemeinsam mit den Schulleitungen, Schulpflegschaften und ggf. auch mit den Trägern an die Landtagsabgeordneten zu wenden und diese aufzufordern, sich im Interesse der Kinder und Jugendlichen, der Erziehungsberechtigten und der Schulen in ihren Wahlkreisen für einen fraktions- bzw. parteiübergreifenden Konsens zum Zukunftsmodell Schulsozialarbeit im Landtag einzusetzen.