Aktuelles, Startseite

Antrag zum Zukunftsmodell Schulsozialarbeit abgelehnt – wir müssen jetzt handeln!

Ausschuss für Arbeit Gesundheit und Soziales lehnt Antrag zum Zukunftsmodell Schulsozialarbeit ab!

Wir rufen alle Fachkräfte für Schulsozialarbeit, die Schulgemeinden und die Träger auf, unsere Initiative für einen Konsenslösung zu unterstützen!

Am 11.04. hat der Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales über die Initiative der SPD-Fraktion für ein Zukunftsmodell Schulsozialarbeit diskutiert und abgestimmt. Die Kollegin Hanne Koch war vor Ort:  „Der Antrag wurde von der CDU, FDP, den Grünen und der AFD abgelehnt.“ Im Ausschuss herrscht weitgehende Einigkeit über die Notwendigkeit des Ausbaus der Schulsozialarbeit, die parteipolitischen Strategien überragen aber wieder einmal die Konsensfähigkeit.

Die nächste Diskussion und Abstimmung folgt morgen im Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend ab 10.00 Uhr im Plenarsaal.

Aufruf: Initiative jetzt unterstützen (mit Musterbrief)

Wir rufen alle Fachkräfte,  Schulleitungen, Schulpflegschaften und Träger auf, unsere Initiative für einen partei- und fraktionsübergreifenden Konsens zur Entwicklung des Zukunftsmodell Schulsozialarbeit zu unterstützen (hier als PDF einsehen). Bitte nutzen Sie den Musterbrief (hier WORD-Vorlage herunterladen) und fordern  Sie Ihre Landtagsabgeordneten vor Ort auf, unsere Initiative im Landtag zu Unterstützung.

Die entscheidende Abstimmung ist am 09.05.2018 im Ausschuss für Schule und Bildung.

Auf der 3. Offenen Jahresfachtagung der LAG Schulsozialarbeit NRW in Duisburg am kommenden Freitag (20.04.2018) werden wir den Staatssekretär des Ministerium für Schule und Bildung, Herrn Richter zur Haltung bzw. zu den Plänen der Landesregierung bzgl. des Zukunftsmodells Schulsozialarbeit befragen und unsere Forderungen präsentieren (Zukunftsmodell Schulsozialarbeit als PDF).